KazerneDossin_CopyrightTourismMechelenStijnBollaert.jpg

Kazerne Dossin

Die Dossin-Kaserne ist eine in Belgien einzigartige Stätte der Erinnerung an den Holocaust. Unter der Besatzung durch die Nazis im Zweiten Weltkrieg wurden von der Kaserne aus, die damals als „SS Sammellager Mecheln" fungierte, mehr als 25.000 belgische und nordfranzösische Juden und Zigeuner nach Auschwitz deportiert. „Kazerne Dossin: Memorial, Museum und Dokumentationszentrum über Holocaust und Menschenrechte" wurde gerade um einen neuen Anbau ergänzt. Darin wird die Verbindung zur Gegenwart gelegt: Im neuen Museum geht es um aktuelle Themen wie Rassismus, Ausgrenzung und Menschenrechte.

Durch die Kombination von historischen und aktuellen Ereignissen wird die Dossin-Kaserne zu einem Projekt von europäischem Anspruch. Der Entwurf des Museumsanbaus stammt von dem namhaften belgischen Architekten und früheren Flämischen Baumeister bOb Van Reeth.

Komfort

Zugänglichkeit

Dienstleistungen

Wann?

Montag 9 u. - 17 u.
Dienstag 9 u. - 17 u.
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9 u. - 17 u.
Freitag 9 u. - 17 u.
Samstag 9.30 u. - 17 u.
Sonntag 9.30 u. - 17 u.

geschlossen: So 1 Januar 2017, So 25 Dezember 2016, Mo 3 Oktober 2016, Di 4 Oktober 2016, Mi 12 Oktober 2016

Locatie

Kazerne Dossin, Goswin de Stassartstraat 153, 2800 Mechelen